Leinölpro Leinöl roh

ab 18,68

Kalt gepresstes rohes Leinöl ohne Lösemittel eignet sich bestens zum Grundieren von Holz. Das kalt gepresste, rohe Leinöl ist besonders dünnflüssig und rein.

Auswahl zurücksetzen

Sie können mit rohem Leinöl aber auch Stuck tränken oder Terracotta ölen und so haltbarer machen. Stampflehmböden werden durch Beigabe von 5 bis 10 % rohem Leinöl fester, Lehmputz durch Ölanstrich abrieb- und wasserfest. Kalkputz kann mit 2 bis 5 % Leinöl geschmeidiger gemacht werden. Wer Putz mit Leinölfarbe streichen will, kann diesen vorher mit rohem Leinöl grundieren. Unser geklärtes Leinöl aus subarktischem Anbau klebt nicht und trocknet schnell und benötigt keine Verdünnung. Das gestrichene Leinöl ist transparent bis honigtönend.